Innovationsportal Sachsen-Anhalt

« Infrastruktur: Institute

Institut für Technische und Betriebliche Informationssysteme

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Fakultät für Informatik

Institut für Technische und Betriebliche Informationssysteme

G29

Universitätsplatz 2

39116 Magdeburg

Tel.:+49 391 6758386

Fax:+49 391 6711216

Profil • Service • Ausstattung

Forschungsprofil

Datenbanken & Software Engineering
  • Datenmanagement auf neuer Hardware (CPU, GPU, APU, MIC)
  • Integration von Informationssystemen
  • Tuning und Self-Tuning von Datenbankmanagementsystemen
  • Entity Resolution und Sicherheit in der Cloud
  • Feature-orientierte Softwareentwicklung (FOSD)
  • Code-Qualität von hochkonfigurierbarer Software
  • Migration geklonter Produktvarianten in Software-Produktlinien
  • Testen und Konfigurieren von Software-Produktlinien
  • Adaptive Informationssysteme
  • Digital Engineering
  • Data Warehousing
  • Graph-Datenbanken

Wirtschaftsinformatik
ERP-Systeme, Application Service Providing, Stoffstrommanagement, System Landscape Engineering, Simulation in Produktion und Logistik, Web-basierte und verteilte Simulation, Simulation und Visualisierung, Simulationsbasierte Frühwarnsystem

Multimedia and Security
  • Digitale Wasserzeichen und steganographische Verfahren:
      • für Einzel- und Bewegtbild, Audio, 3D-Modelle sowie für kombinierte Medien
      • Einsatzbereiche: Nachweis der Urheberschaft und der Unversehrtheit, neue Geschäftsmodelle für die Medienwirtschaft, verdeckte Kommunikation, Steganalyse
  • Medien-, Netzwerk- und Computer-Forensik:
      • Erkennung von Kamera- und Mikrophonen, Handlungsanleitungen für forensische Untersuchungen von IT-Systemen, syntaktische und semantische Fusion von forensischen Beweisen, Protokolle zur Beweissicherheit und datenschutzkonformen Datenhaltung und -analyse
  • Tatortforensik:
      • Kriminalistische Forensik für Fingerabdrücke, Mikrospuren, Spuren an Schlössern und Waffen, Design von Mediensicherheitsprotokollen, Zusammenführung und Fusion von Mechanismen zur Prävention, Detektion und Reaktion
  • Optimierung von kryptographischen Primitiven:
      • Erforschung von spezielle Anforderungen zur Langlebigkeit und aus der Langzeitarchivierung
  • Multimodale biometrische Erkennungstechniken:
      • zur Benutzerauthentifizierung mit Spezialisierungen auf datenschutzkonforme Handschrift, Gesicht, Sprache sowie Daktyloskopie mit Mustererkennung und forensische Untersuchung von Fingerabdrücken
      • zur Mensch-Maschine-Interaktion (HCI) für PCs, mobile Endgeräte und eingebettete Systeme, stiftbasierte HCI und Automotive
  • Sicherheitsevaluierungen und Securityscans:
      • Bestimmung des Sicherheitsrisikos in Bereichen wie Automotive, Logistik, Materialflusstechnik, Produktions- und Robotertechnik sowie eingebettete Systeme
      • Erforschung von Programmen mit Schadensfunktion insbesondere universelle spezielle trojanische Pferde
      • Simulation von Schadcodeeigenschaften und Sicherheitswarnungen mittels Virtual Engineering
      • Erforschung von human factors, sozialen und ethischen Implikationen von IT, Risiken und Security

Wirtschaftsinformatik II - Knowledge Management & Discovery
  • Stream Mining, Recommender Systems, Opinion Mining, Medical Mining, Text Mining; Web Mining, Business Intelligence, Data Mining für medizinische Anwendungen, Data Mining in sozialen Netzen, Data Mining auf relationalen Daten, Data Mining auf temporale Daten, Inkrementelle Methoden, Adaptive Methoden, Evolution von Mustern und Profilen, Change Mining, Active Learning, Wissensmanagement

Wirtschaftsinformatik - Managementinformationssysteme -
  • Managementinformationssysteme als Informations- und Kommunikationstechnische (IKT-) Entsprechung von Managementsystemen, u.a. für Arbeitsschutz, Prozesse, Qualität, Risiko, Umwelt sowie Information als solche (vor dem Hintergrund von Standards wie ITIL etc.).
  • Anspruchsgruppen: Sichten von unterschiedlichen Anspruchsgruppen auf Informations- und Kommunikationssysteme (IKS), Berichterstattung, Kennzahlen, Lebenszyklus, kontinuierliche Verbesserung und Nachhaltigkeit von IKS: "Grand Management Information Design" als Entwicklung von hochklassigen, innovativen IKS, die ihre Qualität und Eleganz signifikant ausdrücken.
  • Campusmanagement: Managementsysteme für Hochschulen sowie deren IKT-Unterstützung.
  • Grand Management Information Design: Die Vision von Grand Management Information Design ist das ideale Managementinformationssystem, welches den Benutzer bei seiner Tätigkeit bestmöglich unterstützt und die Ausgestaltung an seinem nachhaltigen Bedarf und seinen Bedürfnissen ausrichtet.
  • Geschäftsmodelle moderner IT-Infrastrukturen: Durch die Analyse der Geschäftsmodelle von Application Service Providern und Everything as a Service Anbietern können Rückschlüsse auf die erfolgskritischen Faktoren der Dienstleistungskonzepte des Cloud-Computing gezogen werden. Auf Basis der gewonnen Erkenntnisse soll dann ein allgemeingültiges Vorgehensmodell zur Schaffung neuer und nachhaltiger Geschäftsmodelle entwickelt werden.
  • Design und Nachhaltigkeit von Informations- und Kommunikationstechnologien in Organisationen: Nachhaltigkeit der universitären Informatiklehre, nachhaltiges Veranstaltungsmanagement.
  • Nachhaltiges Design von Hard- und Softwaresystemen: Ganzheitliches Design von Hard- und Softwaresystemen, Ergonomische Aspekte öko-synergetischer Hard- und Software-Entwicklung unter Beachtung der nachhaltigen Philosophie.
  • Design und Entwicklung eines Systems zur Steigerung der Mitarbeitermotivation und -produktivität.

Data and Knowledge Engineering
  • Datenanalyse und -exploration
  • Information Retrieval (Text und Multimedia)
  • Text- und Webmining
  • Informationsstrukturierung und -organisation
  • Multilinguale Informationssuche
  • Personalisierung und Benutzermodellierung (User Modelling and Profiling)
  • Interaktive Informationsvisualisierung (Information Visualization)
  • Kreative Wissensentdeckung (Creative Information Discovery)

Very Large Business Applications Lab
  • ERP-Systeme, Rechenzentrumbetrieb, Systemlandschaften, System Landscape, Engineering, System Landscape Management, Infrastrukturmodellierung, Qualitätsmanagement, Information Retrieval, Model-Driven-Engineering, Configuration Management

Serviceangebot

Datenbanken & Software Engineering
     Wissenstransfer im Bereich Datenbanktechnologien

    Datenmanagement
  • in der Cloud
  • auf neuer Hardware (CPU, GPU,…)

    Self-Tuning Ansätze

    Bereitstellung von Softwaretechniken für Entwickler
  • Konfigurierbare Software (Software-Produktlinien, Multi-Produktlinien)
  • Wartbarkeit von Software (Refaktorisierung)

Wirtschaftsinformatik
Forschungstransfer im Bereich Entwicklung/Einsatz/Betrieb von sehr großen betrieblichen Anwendungssystemen (VLBA)

Multimedia and Security
  • Entwurf und Umsetzung von IT-Sicherheitskonzepten
  • Sicherheitsbetrachtungen für IT-Systeme und Automobile
  • IT-Forensische Untersuchung und Vorfallsaufklärung
  • Tatortspurenanalyse

Wirtschaftsinformatik II - Wissensmanagement und Wissensentdeckung
      Methoden und Lösungen für die Analyse von:
  • Web Daten
  • Kundendaten
  • Datenströmen
  • medizinischen Daten
  • Texten
  • Daten in Empfehlungsmaschinen

Wirtschaftsinformatik - Managementinformationssysteme -
  • Analyse, Aufbau und wissenschaftliche Begleitung von Informations- und Kommunikationssystemen für Managementsysteme jeglicher Art (Qualität, Arbeits- und Umweltschutz, Risiko etc.) 
  • Betreuung von Schülerpraktikanten
  • Exkursionsfahrt zur Braun-Sammlung in Frankfurt am Main

Data and Knowledge Engineering
  • Entwicklung anwendungsspezifischer und personalisierbarer Benutzerschnittstellen und Algorithmen zur interaktiven Suche in und Strukturierung von Dokumentensammlungen (Text und Multimedia)
  • Beratung bei Problemstellungen im Bereich der Datenanalyse und der Informationssuche (auch Initialstudien)

Geräte/Ausrüstungen