Innovationsportal Sachsen-Anhalt

« Personen

portraitbild

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.:+49 391 6758800

Fax:+49 391 6712020

saake@iti.cs.uni-magdeburg.de

Prof. Dr. Gunter Saake

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Fakultät für Informatik

Institut für Technische und Betriebliche Informationssysteme

Die Forschung von Gunter Saake umfasst die Themengebiete Datenbanken und Softwaretechnik. Im Bereich Datenbanken befasst sich Gunter Saake insbesondere mit Datenbankoperationen auf moderner Hardware, dem konzeptuellen Design von Datenbank-Applikationen, mit Anfragesprachen für Datenbanken und mit analysezentrierten Datenbanken. Im Bereich Softwaretechnik treibt Gunter Saake die Untersuchung von Techniken voran, welche es erlauben, Programme modular zu entwickeln und zu konfigurieren. Diese Techniken umfassen Präprozessoren, Objekt-orientierte Programmierung, Aspekt-orientierte Programmierung und Feature-orientierte Programmierung. Zusätzlich engagiert sich Gunter Saake in der Entwicklung von Techniken für die virtuelle Realität.

Profil • Service

Vita

1981-1985

Studium der Informatik mit Nebenfach Mathematik (Diplom-Informatiker), TU Braunschweig

1985-1988

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Programmiersprachen und Informationssysteme, TU Braunschweig

1988-1988

Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer.nat), TU Braunschweig

1988-1989

Gastwissenschaftler am Wissenschaftliches Zentrum Heidelberg, IBM Deutschland GmbH

1989-1994

Hochschulassistent mit Berechtigung zur selbständigen Lehre, TU Braunschweig

1990-1991

C3 - Vertretung für das Fach "Datenstrukuten, Informationssysteme", Universität Dortmund

1993-1993

Habilitation; Venia Legendi: "Informatik" TU Braunschweig

1994

Universitätsprofessur (C4) Praktische Informatik / Datenbanken und Informationssysteme, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

1996-1998

Dekan der Fakultät für Informatik, Universität Magdeburg

1999-1999

Ruf an die Universität Hamburg (abgelehnt)

1999-2002

Sprecher der DFG Forschergruppe "Workbench für die Informationsfusion", Universität Magdeburg

2001-2005

Prorektor für Haushalt und Planung, Universität Magdeburg

2008-2011

Koordinator des Universitätsteils des BMBF Verbundprojektes VIERforES, Universität Magdeburg

2012-2014

Dekan der Fakultät für Informatik, Universität Magdeburg

Ehrenamtliche Tätigkeiten, Auszeichnungen und Preise:

1998

Otto-von-Guericke-Forschungspreis

seit 2001

Herausgeber des Datenbank-Spektrum Journals

seit 2004

gewähltes Mitglied im Fachkollegium "Informatik" der DFG (Wahl 2004, Wiederwahl 2008)

seit 2004

Mitglied im Fachkollegium Medizintechnik des DFG

seit 2008

Mitglied im Vorstand des GI-Beirats der Universitätsprofessoren

1998-2007

Mitglied im Vorstand des Fakultätentages Informatik

Expertenprofil

Datenbanken & Software Engineering
  • Datenmanagement auf neuer Hardware (CPU, GPU, APU, MIC)
  • Integration von Informationssystemen
  • Tuning und Self-Tuning von Datenbankmanagementsystemen
  • Entity Resolution und Sicherheit in der Cloud
  • Feature-orientierte Softwareentwicklung (FOSD)
  • Code-Qualität von hochkonfigurierbarer Software
  • Migration geklonter Produktvarianten in Software-Produktlinien
  • Testen und Konfigurieren von Software-Produktlinien
  • Adaptive Informationssysteme
  • Digital Engineering
  • Data Warehousing

Serviceangebot

Wissenstransfer im Bereich Datenbanktechnologien


Datenmanagement

  • in der Cloud
  • auf neuer Hardware (CPU, GPU, …)

Self-Tuning Ansätze


Bereitstellung von Softwaretechniken für Entwickler

  • Konfigurierbare Software (Software-Produktlinien, Multi-Produktlinien)
  • Wartbarkeit von Software (Refaktorisierung)

Forschergruppen • Projekte • Kooperationen

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationen

  • Volkswagen AG Wolfsburg
  • Bayer
  • icubic AG
  • initOS GmbH & Co. KG
  • Carnegie Mellon University
  • Technische Universität Kaiserslautern
  • Lehnert Regelungstechnik GmbH
  • FuelCon AG
  • Fraunhofer IESE Kaiserslautern
  • Dornheim Medical Images GmbH
  • Science and Technology Development Agency (NSTDA)
  • Pure-systems GmbH
  • Fraunhofer Institut IFF Magdeburg
  • Technische Universität Braunschweig
  • Deutsches Netzwerk für Bioinformatik-Infrastruktur de.NBI
  • Legal Horizon AG
  • Universität Göteborg
  • Technische Hochschule Chalmers
  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • TU Bergakademie Freiberg - Prof. Sebastian Zug
  • Hochschule Harz, Wernigerode
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Niels Pinkwart
  • IFF Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung
  • MPI Magdeburg
  • Robert Heyer
  • Institut für Informations- und Kommunikationstechnik - IIKT, OvGU
  • METOP GmbH
  • Universität Ulm, Prof. Dr. Thomas Thüm