Innovationsportal Sachsen-Anhalt

« Personen

portraitbild

Emil-Abderhalden-Str. 26-27

06108

Halle (Saale)

Tel.:+49 345 5524461

susanne.voigt-zimmermann@sprechwiss.uni-halle.de

Prof. Dr. habil. Susanne Voigt-Zimmermann

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Philosophische Fakultät II

Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften

Als Diplom-Sprechwissenschaftlerin und Klinische Sprechwissenschaftlerin forsche ich seit 1989 zu Ätiologie, Pathogenese, Prognostik und Prävention von organischen und nicht organisch bedingten Dysphonien. Weiterhin untersuche ich die (Aus-)Wirkung des Sprechens und der Stimme auf (Zu-)Hörer. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt betrifft die mündliche Kommunikationsfähigkeit älterer Menschen und deren Erhalt als Grundlage zur Teilhabe am beruflichen, gesellschaftlichen und sozialen Leben.
Mich interessieren und motivieren dabei interdisziplinäres Arbeiten und Forschen, insbesondere an der Schnittstelle von ärztlichem, therapeutischem Handeln und der Nutzung der Digitalisierung zum Wohle kommunikationsbeeinträchtigter Menschen.
Der fachliche und gesellschaftliche Austausch geschieht u.a. durch Publikationen, Vorträge, Workshops und Beratungen, in denen ich meine Erfahrungen und Forschungsergebnisse zur Verfügung und zur Diskussion stelle.

Neuigkeiten • Profil • Service

News

Vita

Studium / (Post-)Graduierung 
  • 2017 Habilitation "Sprechwissenschaftliche und interdisziplinäre Untersuchungen zur menschlichen Stimme und ihren Störungen - Wirkung, Diagnostik, Therapie und Prävention" sowie Venia legendi für Sprechwissenschaft und Phonetik
  • 1998 Promotion zum doctor philosophiae (Dr. phil.), Thema: "Untersuchungen zu quantitativen Stimmerkmalen bei hörgestörten und normal hörenden Kindern" 
  • 1992-1994 Postgraduale Ausbildung zur "Klinischen Sprechwissenschaftlerin"
  • 1986-1990 Diplom-Studium der Sprechwissenschaft und Phonetik, Germanistik und Literaturwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg u. a. bei Prof. Dr. phil. habil. Eberhard Stock, Prof. Dr. phil. habil. Eva-Maria Krech, Dr. phil. habil. Jutta Suttner

Berufserfahrung/Tätigkeiten
  • Direktorin des Institutes für Musik, Medien und Sprechwissenschaften
  • Sprecherin der Abteilung Sprechwissenschaft und Phonetik
  • seit 01.09.2017 W3-Professur für Sprechwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Sommersemester 2016 und Sommersemester 2017 Vertretungsprofessur für Sprechwissenschaft an der Abt. für Sprechwissenschaft und Phonetik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2011-2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich „Laryngologische Forschung“ an der Klinik für HNO-Heilkunde des Univ.-Klinikums der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • 2001-2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fachbereiches "Sprechwissenschaft und Sprecherziehung" an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Forschungsschwerpunkt "Stimmstörungen bei sprechintensiven Berufen"
  • seit WS 2001 Lehraufträge und Vertretungsvorlesung an verschiedenen Universitäten und Hochschulen zur "Entstehung, Diagnostik, Therapie und Prophylaxe von funktionellen, organischen und psychogen bedingten Stimmstörungen", "Aphasie, "Dysphagie"
  • 1990-2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Forschung, Lehre und Therapie am Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Phoniatrie und Pädaudiologie), Forschungsschwerpunkt "Stimmstörungen bei Kindern und Jugendlichen", "Stimmentwicklung hörgeschädigter Kinder", Lehrbeauftragte für "Phonetik-Linguistik" und "Praxis der Stimmtherapie" an der Staatlichen Logopädenschule Jena, Sprecherziehung/Stimmbildung "Theaterhaus Jena"

Preise
  • 2015 "Otto-Körner-Preis" der "Norddeutschen Gesellschaft für Laryngorhinootologie und cervikofaciale Chirurgie" für die Publikation "Horizontalen Gefäßveränderungen", erschienen 2014 in der Zeitschrift "Laryngo-Rhino-Otologie"

Forschung und Vortragstätigkeit

Mitgliedschaften/Gremien/Initiativen
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Fachzeitschrift "Sprache-Stimme-Gehör"
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Fachzeitung "Die Sprachheilarbeit - Fachzeitschrift für Sprachbehindertenpädagogik"
  • Mitglied der interdisziplinären Forschungs-AG "Lehrerstimme" der Universität Leipzig
  • Mitglied der AG "Forschung und Wissenschaft" der Deutschen Gesellschaft für Stimm- und Sprachheilkunde (DGSS)
  • Beiratsmitglied in der "Deutschen Gesellschaft für Stimm- und Sprachheilkunde" (DGSS)
  • langjährige 1 Vorsitzende des "Deutschen Bundesverbandes Klinischer Sprechwissenschaftler e.V." (DBKS)
  • mehrjährige 2. Vorsitzende des "Deutschen Bundesverbandes der akademischen Sprachtherapeuten" (dbs)

Expertenprofil

  • Sprechwissenschaftliche Beratung
  • Laryngologische und stimmtherapeutische Forschung
  • Sprech-/Stimmwirkungsforschung
  • Unterstützung mündlicher Kommunikationsfähigkeit älterer Menschen
  • Stimmbefundung, Stimmumfangsprofil, Sprechstimprofil, Stimmbelastungstest
  • Stimmtherapie bei juvenilen und infantilen Dysphonien
  • Behandlung psychogener Aphonien und Dysphonien
  • Manuelle Stimmtherapie (G. Münch) / Manuelle Faszilitation (P. Koijman)
  • Stimmbehandlung Transgender*

Serviceangebot

  • Beratung sprech- und stimmintensiver Berufe
  • Stimmtauglichkeitsuntersuchungen
  • Gutachtertätigkeit bei Abschluss- und Graduierungssarbeiten (Sprechwissenschaft, Medizin, Logopädie)
  • Gutachtertätigkeit wissenschaftlicher Publikationsorgane
  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten der Sprechwissenschaft/ Sprachtherapie
  • fachliche Beratung

Forschergruppen • Projekte • Kooperationen

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationen

  • Institut für Biometrie und Medizinische Informatik der Medizinischen Fakultät der OvG-Universität Magdeburg, Biometrie - Prof. Dr. rer. nat. S. Kropf
  • Fachbereich Sprechwissenschaft/ Sprecherziehung der Universität Leipzig - Dr. phil. Siegrun Lemke
  • Bereich Arbeitsmedizin (IAM) am Universitätsklinikum der OvGU Magdeburg - apl. Prof. Dr. med. Irina Böckelmann
  • Prof. Dr. rer. pol. Walther, Mathias, TH Wildau
  • Prof. Dr. Rainer Dziewas, Department of Neurology University Hospital Münster
  • Prof. Dr. med. Annerose Keilmann, Chefärztin im Stimmheiltzentrum Bad Rappenau
  • Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie (DGPP)
  • Translationsregion für digitalisierte Gesundheitsversorgung (TDG)
  • Zentrum für Lehrerbildung der MLU Halle-Wittenberg
  • Abt. Sprechwissenschaft und Phonetik am IMMS der Univ. Halle - Prof. Dr. Ines Bose
  • Arbeitsbereich Pädagogik bei Sprach- und Kommunikationsstörungen am Institut für Rehabilitationspädagogik der Universität Halle - Prof. Dr. Stephan Sallat
  • Abteilung Medien und Kommunikationswissenschaft am Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften (IMMS) der Universität Halle - Prof. Dr. Werner Barg
  • Univ.-HNO-Klinik Leipzig, Sektion für Phoniatrie und Audiologie - Prof. Dr. med. Michael Fuchs
  • Interdisziplinäres Zentrum für Altern Halle (IZAH), Universität Halle - Prof. Dr. rer. nat. Andreas Simm
  • Univ.-HNO-Klinik Halle - Prof. Dr. med. Stefan Plontke, Apl. Prof. Dr. med. Silva Barthel
  • Univ.-HNO-Klinik Magdeburg - Prof. Dr. med. Christoph Arens