Innovationsportal Sachsen-Anhalt

« Personen

portraitbild

Prof. Dr. Reinhold Viehoff

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Philosophische Fakultät II

Institut für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften

MMZ, Mansfelder Straße 56

06108

Halle (Saale)

Tel.:+49 345 5523570

Fax:+49 345 5527058

viehoff@medienkomm.uni-halle.de

Profil • Service

Vita

Studium der Germanistik, Soziologie, Politikwissenschaft, Psychologie, Kommunikationswissenschaft und kath. Theologie in Bonn, Köln und Siegen.
Akademische Grade:
o 1980Promotion in Siegen (Neuere deutsche Literaturwissenschaft)
o 1990Habilitation in Siegen (Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Allgemeine Literaturwissenschaft)
Volontariat und freie Mitarbeit beim Westdeutschen Rundfunk, Hörfunk. Features für Hörfunk.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am LUMIS. Institut für Literatur- und Medienforschung in Siegen 1981- 1995.
Gastprofessuren in den Niederlanden, Russland, Kanada.
Universitätsprofessor (Lehrstuhl für Medien- und Kommunikationswissenschaften) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg seit dem Sommersemester 1995Gründungsdirektor des Instituts für Medien und Kommunikationswissenschaften an der Martin Luther Universität 2000, Institutsleitung 2000- 2006
Direktor des An-Instituts HIM. Hallisches Institut für Medien, an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg seit 2001Direktor von HALESMA/A.N.D. Hallische Europäische Journalistenschule für Multimediale Autorschaft/ Alfred Neven DuMont seit 2001
Mitglied des Vorstandes IZEA. Interdisziplinäres Zentrum für Europäische Aufklärung, seit 2004Dekan der philosophischen Fakultät 2 der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg seit 2006

Expertenprofil

Lehrstuhl für Medien- und Kommunikationswissenschaften

generelle Arbeitsschwerpunkte:
  • Medientheorie, Medienkritik, visuelle Medien, Medienästhetik
  • Mediengeschichte, Medienumbrüche, Programmgeschichte Rundfunk und Fernsehen, Internet
  • Mediengattungen und -genres
  • Medienpsychologie
  • empirische Medienforschung, Medienrezeption
aktuelle Forschungsschwerpunkte:
  • Geschichte im Fernsehen
  • Alte Menschen - neue Medien
  • Öffentlichkeit, Kritik, Kontrolle - das lange 18. Jahrhundert
  • Wissen und Wissenstransfer: Veränderungen vom 18. Jahrhundert bis heute
  • e-health, Gesundheitskommunikation im digitalen Zeitalter
  • Programmgeschichte des Fernsehens der DDR

Serviceangebot

Gutachten und Evaluationen zu den Arbeits- und Forschungsschwerpunkten

Vorträge zu den Arbeits- und Forschungsschwerpunkten

Forschergruppen • Projekte

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...