Innovationsportal Sachsen-Anhalt

« Personen

portraitbild

Leipziger Straße 44

39120

Magdeburg

Tel.:+49 391 6713203

r.braun-dullaeus@med.ovgu.de

Rüdiger Braun-Dullaeus

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Medizinische Fakultät

Universitätsklinik für Kardiologie und Angiologie

Die Abteilungen Kardiologie, Angiologie und Pneumologie bilden eine hochinnovative Klinik, die das gesamte Spektrum zur Diagnose und Behandlung des Herzens (koronaren Herzerkrankung, Herzklappenfehler, Rhythmusstörungen, Herzmuskelerkrankungen), der Lunge (Asthma/ Bronchitis, Fibrosen, Tumore, Lungenhochruck/ Lugenembolie) und von Durchblutungsstörungen der Halsschlagader, des Bauchraums, der Beine oder der Arme anbietet. Unsere internistische Intensivstation ist regional führend in der Behandlung schwerstkranker Menschen. Zudem haben wir Spezialambulanzen für Menschen mit schlecht pumpendem Herzen (Herzinsuffizienz), mit Rhythmusstörungen, Aortenerkrankungen und Aortenklappenerkrankungen, Lungenerkrankungen sowie für Menschen, die einen Schrittmacher oder Defibrillator tragen bzw. brauchen.

Profil • Service

Vita

1987Dissertation über das Thema "Das Adenylylzyklasesystem in der akuten Myokardischämie: Mechanismus der Sensibilisierung der Adenylylzyklase" bei Frau Prof. Dr. med. Ruth H. Strasser, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Innere Medizin/Kardiologie (Leiter: Prof. Dr. med. W. Kübler) (bis 1991)
1993Verleihung des Doktorgrades durch die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Note: magna cum laude)
1995DFG Postdoktoranden Stipendiat (DFG Br 1603/1) (bis 1998)
1995Stanford University, Falk Cardiovascular Research Center, Department of Cardiology, Stanford University, Stanford, USA(Chefarzt: Prof. Dr. Victor J. Dzau, welcher im folgenden Jahr dem Ruf an die Harvard Universität folgte)
1996Wechsel an die Harvard University, Brigham and Womens´ Hospital, Department of Medicine (Chefarzt: Prof. Dr. Victor J. Dzau)
1997Instructor of Medicine (Anstellung durch das Brigham and Womens´ Hospital als wissenschaftlicher Gruppenleiter) Harvard University, Brigham and Womens´ Hospital, Department of Medicine (Chefarzt: Prof. Dr. Victor J. Dzau)
1998Leiter der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe "Molekulare Kardiologie" am Universitätsklinikum Gießen, Zentrum für Innere Medizin, Abt. Kardiologie/Angiologie (Chefarzt: Prof. Dr. med. Harald Tillmanns) (bis 2003)
2002Habilitation im Fachgebiet Innere Medizin an der Justus-Liebig Universität Gießen über das Thema: "der Zellzyklus in der Vaskulären Medizin"
2003Venia Legendi für das Fachgebiet Innere Medizin
2003Leitung der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe "Vaskuläre Medizin" an der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität Dresden, Herzzentrum Dresden Universitätsklinik (Ärztl. Direktorin: Frau Prof. Dr. med. R. H. Strasser) (bis 2008)
2003Umhabilitierung von der Justus-Liebig Universität Gießen nach der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden auf dem Gebiet der Inneren Medizin
Seit 2008Direktor der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie des Universitätsklinikum Magdeburg
Auszeichnungen
1990Rudolf-Thauer Preis der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie für die Arbeit: "Aktivierung der Proteinkinase C in der akuten Myokardischämie: Mechanismus der rezeptor-unabhängigen Sensibilisierung des Adenylylzyklasesystems"
2001Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin für die Arbeit: "Protektiver Effekt des 3-Deazaadenosins auf die septische Kardiomyopathie"
2006Franz-Maximilian-Groedel-Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie für die Arbeit: "Calpain counteracts mechanosensitive apoptosis of vascular smooth muscle cells"

Expertenprofil

Experimentelle Kardiologie
  • Genotoxischer Stress: Rolle bei der Entstehung der Atherosklerose
  • Signaltransduktion der Entzündung in der Atherosklerose
  • Interaktion der Entzündungszellen mit den Zellen der Gefäßwand in der atherosklerotischen Plaque
  • Therapeutisches Kollateralenwachsum
Invasive Kardiologie
  • Visualisierung der atherosklerotischen Plaque und der Plaqueprogression
  • Neue Strategien zur Verhinderung der Atherosklerose
  • Pulmonalvenöse Hypertonie, Interaktion des rechten mit dem linken Ventrikel
  • Invasive kathetergestützte Therapie von Aortenerkrankungen und Aortenklappenerkrankungen
  • Invasive kathetergestützte Therapie von Mitralklappenerkrankungen
  • Invasiver Vorhofohrverschluss

Serviceangebot

Beratungen, Gutachten, Projekte im Themenfeld Experimentelle Kardiologie
  • Genotoxische Signaltransduktion bei Atherosklerose
  • Signaltransduktion der Entzündung bei Atherosklerose
  • Interaktion der Entzüdungszellen mit lokalen Zellen der atherosklerotischen Plaque
  • therapeutisches Kollateralenwachsum
Invasive Kardiologie
  • Visualisierung der atherosklerotischen Plaque und der Plaqueprogression
  • Neue Strategien zur atherosklerotischen Plaqueregression
  • Pulmonalvenöse Hypertonie, Interaktion des rechten mit dem linken Ventrikel
  • Neue kathetergestützte Techniken, intravaskulärer Ultraschall, fractional flow reserve (FFR)

Forschergruppen • Projekte • Kooperationen

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationen

  • BU:I:VM (PD Dr. Dr. med. M. Rauchhaus)
  • Leitende Notärzte der Region (in Vertretung aller: Dr. Karsten Beyer)
  • ifak (Prof. U. Jumar)
  • Medizinische Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Pfeiffersche Stiftungen (Dr. Molling)
  • AMEOS Klinikum Schönebeck (Dr. Binias)
  • Städt. Klinikum Magdeburg (Prof. Dr. Schmidt)
  • Prof. Dr. K-H. Ladwig, Institute of Epidemiology II, Mental Health Research Unit, Helmholtz Zentrum München