Innovationsportal Sachsen-Anhalt

« Personen

portraitbild

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.:+49 391 6758948

Fax:+49 391 6711191

steffen.waldherr@ovgu.de

Jun.-Prof. Dr.-Ing. Steffen Waldherr

Archiv Forschung

Forscher

Wir entwickeln neue mathematische Methoden, mit denen die Auswirkungen von Parameterunsicherheiten in biochemischen Netzwerken quantifiziert und eingeschränkt werden können. Für die Systembiologie liefern diese Methoden ein innovatives Werkzeug, um trotz vorhandener Unsicherheiten qualifizierte Aussagen beispielsweise über die Wirkung eines Medikaments zu treffen und sinnvolle Eingriffspunkte zur Beeinflussung eines Netzwerkes zu finden. Die entwickelten Methoden stellen damit einen großen Fortschritt in den theoretischen Grundlagen der Systembiologie dar und eröffnen neue Dimensionen für die Anwendung mathematischer Modelle biochemischer Netzwerke in der Medizin und Biotechnologie.

Profil • Service

Vita

seit 2013Junior-Professur für Theorie komplexer Netzwerke am Institut für Automatisierungstechnik,
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2012 - 2013Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Mathematik und Informatik, Freie Universität Berlin, außerdem Mitarbeiter des DFG Forschungszentrums Matheon
2009 - 2012Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik, Universität Stuttgart, außerdem Mitarbeiter des Exzellenzclusters 'Simulation Technology'
2008 - 2009Doktorand in der Graduiertenschule 'Simulation Technology',
Abschluss: Doktor-Ingenieur
2008Gastwissenschaftler am Department of Automatic Control, Royal Institute of Technology (KTH),
Stockholm, Schweden
2005 - 2009Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik,
Universität Stuttgart
2004 - 2005Studium der angewandten Mathematik am National Institute of Applied Sciences (INSA),
Rouen, Frankreich
2000 - 2005Studium der Technischen Kybernetik an der Universität Stuttgart,
Abschluss: Diplom-Ingenieur

Expertenprofil

Die Arbeitsgruppe von Jun.-Prof. Waldherr arbeitet auf dem Gebiet der mathematischen Modellierung dynamischer Netzwerke und mathematischer Methoden zur Analyse der entsprechenden Modelle, fokussiert auf Probleme der Systembiologie und Biomedizin. Forschungsbereiche sind:
  • Robustheitsanalyse nichtlinearer dynamischer Netzwerke
  • Modellierung und Analyse biologischer Schalter
  • Analyse und Synthese heterogener Populationssysteme

Serviceangebot

  • Modellierung systembiologischer Prozesse
  • Modellanalyse
  • Simulationen systembiologischer Modelle

Forschergruppen • Projekte • Kooperationen

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationen

  • Prof. Dr.rer.nat. Tim Hucho, Universität Köln, Abteilung für experimentelle Anästhesiologie und Schmerzforschung, Thema: Heterogeneity of pain sensation in neuronal cell populations
  • Prof. Peter Scheurich, Universität Stuttgart
  • Prof. Dr.rer.nat. habil. Alexander Bockmayr, Freie Universität Berlin, Arbeitsgruppe 'Mathematics in Life Sciences', Thema: Dynamische Optimierung in metabolisch-genetischen Netzwerken
  • Prof. Frank Allgöwer, Universität Stuttgart