Innovationsportal Sachsen-Anhalt

« Personen

portraitbild

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.:+49 391 6754985

Fax:+49 391 6712018

till@iks.cs.ovgu.de

Prof. Dr.-Ing. habil. Till Mossakowski

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Fakultät für Informatik

Institut für Intelligente Kooperierende Systeme

Komplexe Systeme modular aufzubauen, hat viele Vorteile: von der Verständlichkeit über Wartbarkeit bis hin zur besser möglichen Arbeitsteilung. Module können wiederverwendet werden, aber auch auf verschiedene Weise kombiniert werden. Diese Techniken und entsprechende Software-Unterstützung können in verschiedenen Bereichen Anwendung finden. In der Software-Spezifikation beispielsweise geht es um die Entwicklung von sicherer und korrekter Software. Bei der ontologischen Modellierung werden Begriffssysteme aufgebaut, die zur Repräsentation und Verarbeitung von Wissen in verschiedenen Anwendungsgebieten dienen. Und die Rolle von Modularität in Begriffsbildung und Kreativität erforschen die AG Theoretische Informatik gemeinsam mit internationalen Partnern in einem von der EU geförderten Projekt.

Profil • Service

Vita

1986

Abitur

1987 - 1989

Zivildienst beim Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband

1986 - 1992

Studium der Informatik an der Universität Bremen

1989-1992

Förderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes

1992

Diplom, Note "sehr gut"

1993 - 1996

Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

1996

Promotion, Prädikat "summa cum laude"

1996 - 2000

Postdoktorandenstipendium der Universität Bremen bei Prof. Dr. Hans-Jörg Kreowski

2000 - 2002

wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Bremen, formale Methoden der Softwaretechnik

2002 - 2005

wissenschaftlicher Assistent der Universität Bremen, formale Methoden der Softwaretechnik

2005

Habilitation

2008 - 2009

Vertretungsprofessur (für Prof. Dr. Bernhard Nebel) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2011

Verleihung der Bezeichnung Professor durch die Universität Bremen

2006 - 2013

Senior Researcher am Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz GmbH

2013

Ruf auf die Professur "Kognitive Systeme" der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (abgelehnt)

seit Oktober 2013

Professor für theoretische Informatik, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg

Expertenprofil

Die Schwerpunkte meiner Forschungstätigkeit liegen in den Bereichen:
  • Heterogene formale Methoden der Softwaretechnik
  • Formale Modelle der Begriffsbildung
  • Verteilte heterogene Ontologien, Modelle und Spezifikationen

Serviceangebot

Beratung zu:
  • formale Methoden der Softwaretechnik, Modellierung mit UML
  • Ontologische Modellierung

Projekte • Kooperationen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationen

  • University of Dundee, Großbritannien
  • Aristotelio Panepistimio Thessalonikis, Griechenland
  • Universität Osnabrück, Deutschland
  • The University of Edinburgh, Großbritannien
  • Agencia Estatal Consejo Superior de Investigaciones Cientificas, Spanien
  • Goldsmiths´College London, Großbritannien
  • open_eGo
  • Helmholtz-Zentrum Geesthacht
  • Reiner Lemoine-Institut Berlin, Next Energy - EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie e. V., Oldenburg, Zentrum für nachhaltige Energiesysteme, Flensburg
  • Die kooperation
  • DLR Institut für Vernetzte Energiesysteme
  • Fraunhofer IEE