Innovationsportal Sachsen-Anhalt

« Personen

portraitbild

Prof. Dr. Kuno Hottenrott

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Philosophische Fakultät II

Institut für Sportwissenschaft

Von-Seckendorff-Platz 2

06120

Halle (Saale)

Tel.:+49 345 5524433

Fax:+49 345 5527054

kuno.hottenrott@sport.uni-halle.de

Profil

Vita

Prof. Dr. phil. habil. Kuno Hottenrott, geb. 1959
Studium der Mathematik und Sportwissenschaft an der Universität Kassel (1982-87)
Studienbegleitende Tätigkeiten: Leitung von Tutorien in der Ingenieurmathematik, Mitarbeit in trainings- und bewegungswissenschaftlichen Forschungsprojekten von Prof. Dr. Dietrich Martin und Prof. Dr. Klaus Lehnertz
Promotion zum Dr. phil. an der Universität Kassel mit einer trainingswissenschaftlichen Dissertation (1993)
Hochschulassistent im sportmedizinischen Bereich des Instituts für Sportwissenschaft und Motologie der Philipps-Universität Marburg (1995-2000)
Habilitation für das Fachgebiet "Sportwissenschaft mit besonderer Berücksichtigung der Trainings- und Bewegungswissenschaft" an der Philipps-Universität Marburg, Ernennung zum Privatdozenten (2001)
Hochschuldozent an der Philipps-Universität Marburg im Fachgebiet "Sportmedizinische Bewegungswissenschaft" (2001-02)
Universitätsprofessur an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am Institut für Sportwissenschaft, Arbeitsbereich: Trainingswissenschaft und Sportmedizin (seit 2003)
Geschäftsführender Direktor des Institut für Sportwissenschaft
Gründung des An-Instituts "Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung e.V." an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (www.ilug.uni-halle.de)
Schwerpunkte in der Forschung:
- Belastung und Beanspruchung bei körperlicher Aktivität
- Effekte von Bewegungs- und Trainingstherapie auf bio-physische Variablen
- Energiebilanz bei körperlicher Aktivität
- Entwicklung von Diagnosesystemen für Prävention und Rehabilitation
- Entwicklung und Evaluierung von modularen Trainingsprogrammen
- Biofeedback zur Belastungssteuerung und -kontrolle
- Haltungsregulation und sensomotorisches Training
- Herzfrequenzvariabilität
Schwerpunkte in der Lehre:
- Allgemeine Trainings- und Bewegungswissenschaft
- Training im Leistungs-, Fitness- und Gesundheitssport
- Training in Prävention und Rehabilitation
- Leistungsfähigkeit und körperliche Aktivität in der Lebensspanne
- Ernährung im Sport
Sportpraxis:
Nationaltrainer der Jugend und Junioren der Deutschen Triathlon Union (1988-1993)
Aktiver Ausdauersportler (Marathonbestzeit: 2:36 h)

Projekte

Projekte

Die Daten werden geladen ...