Innovationsportal Sachsen-Anhalt

« Personen

portraitbild

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.:+49 391 6718799

Fax:+49 391 6711205

klaus.kassner@ovgu.de

Prof. Dr. Klaus Kassner

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Fakultät für Naturwissenschaften

Institut für Physik

Unsere Themen sind Strukturbildungsphänomene. Insbesondere interessieren wir uns für dynamische Vorgänge, wo eine Grenzfäche die Struktur organisiert.
Strukturbildung gehört zu den am wenigsten intuitiven und dabei faszinierendsten Erscheinungen der beobachtbaren Welt. Die sie beschreibenden Gleichungen sind nichtlinear. Kleine Änderungen haben nicht immer kleine Auswirkungen, das System kann auch "kippen", einen völlig neuen Zustand annehmen. Strukturbildung passiert meist fern vom thermodynamischen Gleichgewicht , wo man keine einfachen Prinzipien zur Richtung kennt, in die sich das System bewegen wird.
Schneeflocken sind ein Paradigma strukturbildender Systeme. Über die typische Größe einer Schneeflocke von einem Zentimeter ist die Temperatur ziemlich homogen. Trotzdem bildet die Schneeflocke sechs Arme mit reicher filigraner Seitenarmstruktur aus. Woher kommen diese Strukturen, die überdies für keine zwei Schneeflocken gleich sind und doch eine hohe Regelmäßigkeit besitzen?

Profil • Service

Vita

Oktober 1980Diplom Physik (Experimente zur ballistischen Phononenausbreitung in Quarz) Universität Ulm
11/80 – 11/85Wissenschaftlicher Mitarbeiter Theoretische Physik, Universität Ulm
Juli 1985Promotion Theoretische Physik (Modellierung homogener optischer Linien in Gläsern bei tiefen Temperaturen) Prof. Reineker, Universität Ulm
12/85Akademischer Gast, ETH Zürich, Prof. Wild
01/86 – 03/87Postdoc im Department of Chemistry, Massachusetts Institute of Technology (MIT) Boston, Prof. Silbey
04/87 – 05/87Akademischer Gast, Universität Ulm, Prof. Reineker
06/87 – 03/92Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Festkörperforschung, Theorie III, Forschungszentrum Jülich, Prof. Müller-Krumbhaar
04/92 – 09/94Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Theoretische Physik, RWTH Aachen
Gastwissenschaftler am Forschungszentrum Jülich
Juni 1993Habilitation, Lehrgebiet Physik, Pattern formation in diffusion-limited crystal growth
10/94 – 12/94Akademischer Gast, Département des Mathématiques, EPFL Lausanne, Prof. Zwahlen
01/95 – 05/95Collaborateur Scientifique, Groupe Théorie, Institut Laue-Langevin, Grenoble, Prof. Nozières
06/95 – 08/95Poste rouge (Vertretungsprofessur), Lab. Matériaux - Organisation - Propriétés (MATOP), Université Aix-Marseille III, Dr. Billia
seit 09/95Universitätsprofessor, Institut für Theoretische Physik / Computerorientierte Theoretische Physik, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Expertenprofil

Computerorientierte Theoretische Physik, Theoretische Physik
  • Strukturbildung, nichtlineare kontinuierliche dissipative Systeme
  • Dendritisches Wachstum, morphologische Instabilität
  • Kristallwachstum durch Stufenbewegung
  • Elastizität, elastisch induzierte Instabilitäten
  • Elektrodeposition
  • Reaktions-Diffusions-Systeme

Serviceangebot

Beratung, Gutachten, Projekte zum Themenfeld:
  • Computerorientierte Theoretische Physik
  • Theoretische Physik

Projekte • Kooperationen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationen

  • Prof. Dr. W. Horsthemke, Department of Chemistry, Southern Methodist University, Dallas, Texas
  • PD Dr. M. J. B. Hauser, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Dr. Evgeny Zemskov, Department of Continuum Mechanics, Computing Centre of the Russian Academy of Sciences
  • Dr. Dana Zöllner, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Dr. Peter Streitenberger, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Prof. Dr. Rifa El-Khozondar, Al Aqsa University,Gaza, Palestinian Territories
  • Dr. Matthias Schröter, Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, Göttingen
  • Prof. Rahma Guérin, Aix-Marseille University, France
  • Prof. Jean-Marc Debierre, Aix-Marseille University, France
  • Dr. Olivier Pierre-Louis, Institut Lumière Matière, Université Lyon
  • Dr. Pradip Roul, Department of Mathematics, Visvesvaraya National Institute of Technology, Nagpur, 440010, Indien
  • M. Sc. Ahmed Boukellal, IM2NP, Aix-Marseille Université, Frankreich
  • Prof. Dr. Jean-Marc Debierre, IM2NP, Aix-Marseill Université, Frankreich