Innovationsportal Sachsen-Anhalt

« Förderinformationen

Kleine Patienten, großer Bedarf - Medizintechnische Lösungen für eine kindgerechte Gesundheitsversorgung

Termin:
15.09.2017
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Ziel der Fördermaßnahme ist es, durch innovative medizintechnische Lösungen, die speziell auf die Besonderheiten in der physischen und psychischen Entwicklung der einzelnen Altersgruppen angepasst sind, die Gesundheitsversorgung von Kindern entlang der gesamten Versorgungskette zu verbessern.
Die Altersgruppen werden dabei wie folgt eingeteilt:
1. Frühgeborene - vor vollendeter 37. Schwangerschaftswoche;
2. Neugeborene - unmittelbar nach der Geburt bis zum Ende der 4. Lebenswoche;
3. Säuglinge - 5. Lebenswoche bis zum Ende des 1. Lebensjahres;
4. Kleinkinder - vom 1. bis zum Ende des 2. Lebensjahres;
5. Kinder - vom 3. bis zum Ende des 11. Lebensjahres;
6. Adoleszente - vom 12. bis zum Ende des 17. Lebensjahres.
Der Patientennutzen für die jeweilige Altersgruppe sowie die Vorteilhaftigkeit der innovativen medizintechnischen Lösung im Sinne des Zuwendungszwecks sind im Vergleich zum Versorgungsstandard darzulegen.
Neben dem Kindeswohl steht auch die Entlastung der Ärzte, Therapeuten, des Pflegepersonals und der betreuenden Angehörigen im Fokus. Daher sind die zu entwickelnden Lösungen so zu konzipieren, dass sie sich in bestehende Versorgungslösungen und bestehende Arbeitsabläufe sowie therapeutische und pflegerische Maßnahmen nahtlos einfügen oder diese ersetzen, beispielsweise zur Versorgung von angeborenen Erkrankungen, Infektionskrankheiten, degenerativen Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Tumorerkrankungen, psychischen Erkrankungen, unfallbedingten Verletzungen sowie Schädigungen durch Vergiftungen, Verätzungen oder Verbrennungen.

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die zum Zeitpunkt der Auszahlung einer gewährten Zuwendung eine Niederlassung oder Bestriebsstätte in Deutschland haben, Hochschulen, forschende Kliniken und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen.

Mit der Abwicklung dieser Fördermaßnahme hat das BMBF derzeit beauftragt:
Projektträger Gesundheitswirtschaft, VDI Technologiezentrum GmbH - Berlin
Telefon: 0 30/2 75 95 06-41, E-Mail: pt_gesundheitswirtschaft@vdi.de
Ansprechpartner sind:
Frau Katalin Fehér, Herr Dr. Gerhard Stumm

Weitere Informationen:
https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1357.html